Mindestens 200 Tote bei Erdbeben

Mo, 15. Januar 2001

Panorama

In El Salvador sind tausende Menschen obdachlos.

SAN SALVADOR (dpa/AP). Bei dem seit Jahren stärksten Erdbeben in Mittelamerika sind am Samstag in El Salvador mehr als 200 Menschen ums Leben gekommen. Allein in der Umgebung der Hauptstadt von El Salvador, San Salvador, sind etwa 10 000 Menschen obdachlos. Am dringendsten werden Zelte, Decken, Hygieneartikel, Wasserbehälter und Verbandsmaterial benötigt.

Es wird erwartet, dass die Zahl der Opferzahl höher liegt. Aus vielen Ortschaften lagen noch keine genauen Angaben über das Ausmaß der Zerstörungen vor. Präsident Francisco Flores bat das Ausland um schnelle Hilfe. Das Beben mit einer Stärke von 7,6 auf der Richterskala, dessen Epizentrum im Pazifik vor der Küste El Salvadors lag, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ