Kongo

Noch ein Ebola-Ausbruch

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Di, 26. August 2014

Panorama

Auch der Kongo meldet nun Todesfälle wegen der Seuche / In Westafrika bricht das Gesundheitssystem zusammen.

JOHANNESBURG. Als ob die schlimmste Ebola-Epidemie der Geschichte, die in Westafrika bereits fast 1500 Tote forderte, noch nicht genug wäre: Jetzt wird aus der Demokratischen Republik Kongo auch noch ein neuer Ausbruch der Seuche gemeldet.

Schon vor Tagen wurde aus Boende im Nordosten des Kongos über Fälle blutiger Fiebererkrankungen mit bislang 70 Todesfällen berichtet: Sie stellten sich nun als Ebola-Fälle heraus. Die beiden Seuchenherde in Westafrika und dem Kongo sind nach Angaben der kongolesischen Regierung allerdings voneinander unabhängig: Es handele sich um unterschiedliche Virenstämme, sagte Gesundheitsminister Felix Kabange, der um internationale Notfallhilfe in Höhe von 2,5 Millionen Dollar gebeten hat.

Eine Ausbreitung der Seuche im westafrikanischen Ausmaß ist nach Auffassung von Experten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ