Waldbrände in Südfrankreich

afp

Von afp

Fr, 16. August 2019

Panorama

1000 Feuerwehrleute im Einsatz.

CARCASSONNE (AFP). In Südfrankreich haben am Donnerstag etwa tausend Feuerwehrleute gegen Waldbrände gekämpft. In der Gemeinde Montirat nahe Carcassonne zerstörte ein Waldbrand bereits 900 Hektar Kiefernwald und Buschwerk. 510 Feuerwehrleute sowie mehrere Löschflugzeuge waren dort im Einsatz. Im Nachbar-Département Hérault brachte die Feuerwehr mit 450 Einsatzkräften einen Waldbrand unter Kontrolle. Vor den Helfern liege aber noch eine "sehr große Arbeit", um die Brandherde endgültig zu löschen, sagte Jérôme Bonnafoux von der örtlichen Feuerwehr. Das Feuer war Mittwochnachmittag aus noch unbekannter Ursache ausgebrochen.