Zahl der Japaner sinkt dramatisch

dpa

Von dpa

Do, 11. Juli 2019

Panorama

Rückgang um fast 500 000.

TOKIO (dpa). Japans Bevölkerung schrumpft weiterhin rapide. Angesichts zu niedriger Geburtenraten sank die Zahl der Japaner in der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt zum 1. Januar auf 124,8 Millionen Menschen, wie die Regierung am Mittwoch bekanntgab. Damit ging die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um die Rekordzahl von 433 239 zurück.

Dieser Trend dauert seit nunmehr zehn Jahren an, beschleunigte sich jedoch zuletzt so schnell wie seit Beginn der Erfassung solcher Daten im Jahr 1968 nicht mehr. Im Gegensatz dazu stieg die Zahl der ausländischen Bürger in Japan im Vergleich zum Vorjahr um insgesamt 169 543 auf rund 2,7 Millionen an.

Das G7-Land Japan altert so schnell wie kein anderer Industriestaat. In einigen Sektoren der Wirtschaft herrscht bereits ein akuter Mangel an Arbeitskräften, der nun durch eine begrenzte Aufnahme an ausländischen Gastarbeitern etwas gedämpft werden soll. Da sich die Regierung in Tokio zu keiner umfassenden Immigrationspolitik wie etwa Deutschland durchringen will, schrumpft die Bevölkerung weiter.