Crash-Kurs

Alemannisch für Anfänger

Louisa Knobloch

Von Louisa Knobloch

Mo, 15. September 2008 um 17:04 Uhr

Südwest

"Lueg emol do na!" Wie bitte? Für Zugezogene ist das Alemannische alles andere als einfach – so auch für BZ-Mitarbeiterin Louisa Knobloch. Ein Crashkurs bei Sprachtrainerin Friedel Scheer-Nahor soll helfen. Ein Selbstversuch.

Guckle? Nie gehört! Auch, was eine Tschobe ist, weiß ich nicht und einen Rolli halte ich für ein Kleidungsstück, aber sicher nicht für einen Kater. Ich bin neu in Freiburg und lerne gerade eine Fremdsprache: Alemannisch. Geboren wurde ich in Karlsruhe, stamme also aus dem angrenzenden fränkischen Sprachraum. Dialekt kann ich trotzdem nicht, weil meine Mutter mit mir konsequent Hochdeutsch gesprochen hat. Das soll sich jetzt ändern: mit einem Alemannisch-Crashkurs bei der Germanistin Friedel Scheer-Nahor.

Die Dialekt-Expertin ist ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ