Baden-Württemberg

Brutalität in Gefängnissen nimmt zu – Geeignete Bewerber für Vollzugsdienst fehlen

Thomas Burmeister

Von Thomas Burmeister (dpa)

Mo, 10. September 2018 um 10:35 Uhr

Südwest

"Gewalt hinter Gittern ist Alltag", sagt René Müller, der Vorsitzende des Bundes der Strafvollzugsbeamten (BSBD). Jeder vierte Häftling berichtet von körperlichen Übergriffen. Geeignete Bewerber für den Justizvollzug sind schwer zu finden.

Prügel und Vergewaltigungen in Haftanstalten haben in den vergangenen Jahren zugenommen. Attacken auf Vollzugsbedienstete sind keine Seltenheit, häufiger noch sind Übergriffe zwischen Gefangenen. Das gilt für Baden-Württemberg wie für ganz Deutschland.

Über einen der schlimmsten Fälle von Brutalität in der Zelle verhandelt das Ulmer Landgericht. In dieser Woche soll das Urteil gefällt werden. Angeklagt ist ein 19-Jähriger, der in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Ulm eine Strafe für verschiedene Gewalttaten absitzt. Dort soll er mehrfach Mitgefangene gequält haben, einen von ihnen auf besonders abstoßende Art (Aktenzeichen: 3 KLs Js 23303/17).

Das Hauptopfer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ