Der Oberrhein als Chance

Michael Neubauer

Von Michael Neubauer

Fr, 11. Oktober 2002

Südwest

"Bürger sein am Oberrhein": Bekenntnis zum Miteinander.

STRASSBURG. Der elsässische Künstler Tomi Ungerer hat auf dem Dreiländerkongress "Bürger sein am Oberrhein" die Politiker am Oberrhein dazu aufgerufen, die Vielzahl an Gremien und Bezeichnungen zu verringern. Viele Namen wie "Regio", "Pamina" oder der "Oberrheinrat" seien der Bevölkerung immer noch unbekannt, kritisierte Ungerer: "Die Menschen finden sich dort nicht wieder, wissen nicht, wer was macht."

Ungerer plädierte dafür, in den Schulen auf beiden Seiten des Rheins den Kindern die selben Kenntnisse von Kultur, Geschichte und Mentalität zu vermitteln, um die Verständigung voranzutreiben. Vereine und Pfarreien müssten weiter sensibilisiert werden, damit mehr ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ