Der Ursprung der Familiennamen

Benjamin Bohn

Von Benjamin Bohn

Mo, 05. Januar 2009

Breisach

Hubert Klausmann schrieb Namenatlas für Baden-Württemberg.

BREISACH. Wieso heißt jemand Teufel, ein anderer Pfaff oder gar Bischof? Wo kommen die Namen Bruder, Kindle oder Mutter vor? Und wo wohnen die Sütterlins, Bühlers und Wiedensohlers im Ländle? Auf all diese Fragen gibt der "Atlas der Familiennamen von Baden-Württemberg" eine Antwort. Autor Hubert Klausmann schildert in seinem Buch, wie zahlreiche Familiennamen entstanden und wo sie ihren Ursprung haben.

Der Sprachwissenschaftler unterrichtet heuer an der Universität in Bayreuth. Ursprünglich stammt Klausmann jedoch aus Breisach, wo der heute 53-Jährige 1974 am Martin-Schongauer-Gymnasium sein Abitur ablegte. "Zu dieser Zeit fuhr ich auch Radrennen für den RSV Achkarren", erzählt der Autor.

Für die Sprachwissenschaft seien Familiennamen von einem hohen Wert, weil sie besonders über das 13. und 14. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ