Ein Volksfeind

Die Theatergruppe Rattenfänger inszeniert den Muttenzer Deponiestreit auf der Bühne

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Di, 21. August 2018 um 18:00 Uhr

Basel

BZ-Plus In einer Neubearbeitung von Henrik Ibsens Drama "Ein Volksfeind" inszeniert die Muttenzer Theatergruppe Rattenfänger den seit Jahrzehnten schwelenden Streit um eine Deponiesanierung.

Stapel von Industriefässern bilden die Kulisse für das neue Freilichtspiel der Muttenzer Theatergruppe Rattenfänger. Das Ensemble um Regisseur Danny Wehrmüller, das seit fast 30 Jahren jeden Sommer andere Schauplätze in dem Basler Vorort bespielt, greift in seiner aktuellen Produktion ein brisantes Umweltthema auf: die Deponie Feldreben in Muttenz, um deren Sanierung heftig gestritten wird.

Ensembleleiter Wehrmüller hat die lokalen Bezüge in seine Neubearbeitung von Henrik Ibsens Drama "Ein Volksfeind" eingebaut. Er hat das Schauspiel des norwegischen Dramatikers, in dem ein Umweltskandal in einem Heilbad die Kleinstadt erschüttert, in die Gegenwart transferiert. Die Parallelen sind ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ