Ein Platzkonzert voller Premieren

Daniel Gramespacher

Von Daniel Gramespacher

Do, 14. Juni 2018

Klassik

Johan de Meij führte mit Mitgliedern des Sinfonieorchesters Basel neue Arrangements, unter anderem seiner Herr-der-Ringe-Sinfonie, auf.

"Der fliegende Holländer" ist seine Kolumne in einer Fachzeitschrift überschrieben. Ob Johan de Meij ein Fan von Richard Wagners gleichnamiger Oper ist, ist ungewiss. Gewiss ist, dass der 64-jährige Niederländer mit Wahlheimat bei New York als einer der führenden Arrangeure und Komponisten der Bläserwelt so oft und lange auf Reisen ist wie kaum ein anderer. 2018 führen ihn diese in rund 30 Orten in acht Ländern auf drei Kontinenten, jüngst ans Rheinknie nach Basel.

Dabei steht fast immer seine erste Komposition im Fokus: 1988 wurde seine Sinfonie "The Lord of the Rings" uraufgeführt. Der geniale Erstling gehört längst zum Repertoire vieler ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ