Geht "Schützen" an die Stadt?

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 18. Mai 2019

Laufenburg

Parkhaus und Motel geplant.

LAUFENBURG/SCHWEIZ (BZ). Für knapp 1,7 Millionen Franken will die Stadt Laufenburg/Schweiz das ehemalige Gasthaus Schützen an der Winterthurer Straße kaufen – nicht zuletzt um zu verhindern, dass die Liegenschaft an einen Geschäftsmann aus dem Ausland geht, dessen Pläne wohl nicht goutiert werden. Das Gebäude war im Januar 2018 in die Schlagzeilen geraten, als ein inzwischen verurteilter Bewohner dort Feuer legte. Vizeammann Meinrad Schraner, der bereits im November Kaufabsichten der Stadt angedeutet hatte, bestätigte nun der Aargauer Zeitung, dass der Gemeinderat dafür in der Gemeindeversammlung in vier Wochen einen Verpflichtungskredit beantragen werde. Das Gebäude solle abgerissen werden. Ein Projektteam habe ein Grobkonzept für ein Parkhaus und ein Motel erarbeitet. Der Vize bezeichnet die Lage zwischen dem Bahnhofareal, dem Schulareal und der neuen Begegnungszone an der K 130 als "sehr zentral und für die Entwicklung der Gemeinde außerordentlich wichtig und wertvoll".