Wahrzeichen der Stadt

Die Pyramide steht bald wieder frei auf dem Karlsruher Marktplatz

Stefan Jehle

Von Stefan Jehle

Mo, 27. August 2018 um 10:03 Uhr

Kultur

Um sie ranken sich Legenden: Die wegen Bauarbeiten verschalte Pyramide steht bald wieder frei auf dem Karlsruher Marktplatz. Unter ihr liegen die Gebeine des Stadtgründers Markgraf Karl Wilhelm.

Pyramiden dienten im Alten Ägypten als Begräbnisstätten der Könige. Die Bauform mit meist quadratischer Grundform wird häufig mit einem religiösen oder okkulten Charakter verbunden. Die wohl bekannteste Pyramide in Deutschland steht auf dem Karlsruher Marktplatz – bereits seit 1825. Fast fünf Jahre lang ist diese jetzt schon verhüllt: wegen des Tunnelbaus unter dem Zentrum der Stadt. Bald soll das Unikat, das als Wahrzeichen der 1715 gegründeten nordbadischen Stadt gilt und von vielen Legenden umwoben ist, wieder frei zu sehen sein.

Seit 2010 wird in Karlsruhe an der so genannten "Kombilösung" gearbeitet. Rund 2,2 Kilometer lang ist der Tunnel unter der Kaiserstraße, in dem die Stadt- und S-Bahnen unterirdisch verkehren ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ