Kelten-Goldschatz aus Ehrenstetten?

Marion Benz

Von Marion Benz

Mo, 14. Oktober 2002

Südwest

Die Hinweise verdichten sich, dass Schmuck und Münzen jedenfalls nicht aus St. Louis stammen.

FREIBURG. Woher stammt der imposanteste Keltenschatz, der je am Oberrhein gefunden wurde? Allein das Urgeschichtsmuseum von St.-Germain-en-Laye (bei Paris) hat 50 Goldmünzen davon erworben, weitere wurden nach Berlin, Wien und in die Schweiz verschachert. Jahrzehnte stritten Forscher über den Fundort. Jetzt verdichten sich die Hinweise, dass der "Schatz von St. Louis" tatsächlich bei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ