Land plant Mehrausgaben und will Schulden tilgen

Axel Habermehl

Von Axel Habermehl

Di, 11. September 2018

Südwest

Die gute Wirtschaftslage und hohe Steuereinnahmen ermöglichen Grün-Schwarz einen umfangreichen Nachtragshaushalt.

STUTTGART. Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) hat am Montag ihre "Eckpunkte" zum Nachtragshaushalt an ihre Kollegen der grün-schwarzen Regierung und die fraktionen verschickt. Wie sehen sie aus, was ist bisher geplant?

Ausgangslage: Sitzmann beschreibt in der Kabinettsvorlage eine "historisch fast einmalige Phase von anhaltend hohem Wirtschaftswachstum, hervorragender Beschäftigungslage und hohen Steuereinnahmen". Zugleich mahnt die Schatzmeisterin: "Der Strukturwandel der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ