"Merkwürdig blass"

Otto Schnekenburger

Von Otto Schnekenburger

So, 30. Dezember 2018

Südwest

Der Sonntag Andreas Kirchner über Silvester, den Papst, nach dem der letzte Tag des Jahres benannt ist.

Wer heute Silvester hört, denkt vermutlich an Feuerwerk und knallende Sektkorken, vielleicht auch an seine gute Vorsätze für das neue Jahr. Seinen Namen hat der morgige letzte Tag des alten Jahres aber von einem Papst aus dem vierten Jahrhundert.

Im Jahr 335 starb Papst Silvester I., aus dem Todestag wurde sein Namenstag. Dass dieser Namenstag zum Synonym für den bevorstehenden Jahreswechsel geworden ist, hat der damalige Bischof von Rom auch der Tatsache zu verdanken, dass Namenstage bis weit ins 20. Jahrhundert hinein noch eine weit größere Bedeutung hatten als heute. Wobei aufgrund unterschiedlicher Kalender-Zählweisen einst und heute der Todestag von Silvester teils gar nicht der letzte Tag des Jahres war. Anfang und Ende des Kirchenjahres weichen außerdem von Anfang und Ende des Kalenderjahres ab. Auch hat das kalendarische Jahresende für die Kirche eigentlich keinerlei theologische Bedeutung.

Mit Christenverfolgungen und der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ