Stuttgart

NSU-Ausschuss befragt Journalisten im Mordfall Kiesewetter

Roland Muschel

Von Roland Muschel

Di, 17. Februar 2015

Südwest

Der NSU-Ausschuss befragt Journalisten nach ihren Erkenntnissen im Mordfall der Heilbronner Polizistin Michèle Kiesewetter.

STUTTGART. Normalerweise befragen Journalisten Politiker. Im NSU-Ausschuss war es am Montag umgekehrt. Mehrere Publizisten wiesen die Abgeordneten auf offene Spuren hin.

"Sie haben die Akten schon, wir kriegen sie erst", stellt Wolfgang Drexler, der Vorsitzende des NSU-Ausschusses im Landtag, mitten in der Befragung des Journalisten Thumilan Selvakumaran bedauernd fest. Der Redakteur des Haller Tagblatts, der gerade aus Gerichtsakten zitiert hat, kontert: "Vielleicht hätten sie den Ausschuss einfach früher einsetzen sollen."

Montag, sechste Sitzung des ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ