Rheintalbahn

Offenburg soll Eisenbahntunnel mit zwei Röhren bekommen

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Mo, 14. Juli 2014 um 19:57 Uhr

Südwest

Ein Milliardenprojekt soll es werden, sieben Kilometer lang, mit zwei Röhren: Es fehlt nur noch das Ja des Bundestages – dann steht fest, dass Offenburg untertunnelt wird.

Der Projektbeirat Rheintalbahn hat sich am Montag in Berlin für die Planung eines rund sieben Kilometer langen zweiröhrigen Tunnels durch Offenburg ausgesprochen. Der Tunnel soll für maximal Tempo 120 ausgelegt sein. BZ-Informationen zufolge soll ein zweistelliger Millionenbetrag für die Planung freigegeben werden. Laut Bundesverkehrsministerium werde sich die Bundesregierung "rechtzeitig" um einen entsprechenden Beschluss des Bundestages bemühen.

"Das ist ein ganz wichtiger Meilenstein für dieses Projekt." ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ