Höllental

Schwer verletzt: Base-Jumper springt von Ravennabrücke

David Weigend, Oliver Huber, Julia Dreier

Von David Weigend, Oliver Huber & Julia Dreier

Mo, 30. Januar 2017 um 09:32 Uhr

Südwest

Ein 40-jähriger Base-Jumper ist von der Ravennabrücke gesprungen. Der Fallschirm öffnete sich zu spät, der Mann schlug auf dem Boden auf und verletzte sich schwer. Legal war dieser Sprung nicht. Doch was ist beim Base-Jumping eigentlich erlaubt – und was nicht?

Der Unfall hat sich am Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr ereignet. Der Springer hatte sich eigenmächtig auf das Viadukt begeben – es ist für solche Zwecke mit einer Höhe von rund 36 Metern viel zu niedrig. Der Belgier zog sich mehrere, schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber nach Freiburg in die Klinik gebracht werden.

"Das Vorhaben war nicht erlaubt und von vornherein sehr riskant, allein, weil auf der Brücke ja Züge fahren", sagt David Vaulont von der Bergwacht Schwarzwald. Der Fallschirm war darüber hinaus für die geringe Höhe nicht ausgerichtet. Beim Eintreffen der Rettungskräfte befanden sich mehrere Base-Jumper aus Belgien, die in einem naheliegenden Hotel übernachtet hatten, unter der Brücke.

Am Tag danach sind ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ