Ortsnamen in Südbaden

Warum heißt Auggen Auggen?

Hans Jürgen Kugler

Von Hans Jürgen Kugler

Mo, 06. August 2012 um 14:22 Uhr

Auggen

Ob Sumpfohren oder Yach – in der Region gibt es viele kuriose Ortsnamen. Die BZ erklärt in ihrer Serie die Bedeutung der skurrilen Bezeichnungen. Heute: Auggen.

Das Winzerdorf Auggen nahe Müllheim ist eine der ältesten Gemeinden im Markgräflerland. Schon im Jahr 752 taucht das Dorf in Urkunden erstmals als "Anghoma" auf. Doch altrömische Münzfunde lassen es wahrscheinlich erscheinen, dass Auggen bereits im ersten Jahrhundert nach Christus besiedelt war.

Mindestens ebenso erstaunlich wie die frühe Besiedelung ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ