Weiter Streit um das AKW Obrigheim

Di, 15. Oktober 2002

Südwest

Berliner Koalitionsvereinbarung reduziert den EnBW-Antrag um drei Jahre / Wie sicher ist der älteste Meiler der Republik?.

BERLIN/STUTTGART (dpa/ruf). Er war der schwierigste Knackpunkt bei den Verhandlungen zwischen SPD und Grünen - der Streit um die Abschaltung des Atomkraftwerks Obrigheim. Doch trotz Kompromiss gehen die Auseinandersetzungen weiter: Nun wird gestritten um die Sicherheit des Reaktors.

Als Betreiber der Anlage hatte die Energie Baden-Württemberg (EnBW) fünf Jahre mehr Laufzeit beantragt und sich dabei auf eine Zusage von Bundeskanzler Schröder berufen. Das Bundesumweltministerium habe im Einvernehmen mit Kanzleramt und Wirtschaftsminister Werner Müller (parteilos) unter mehreren Maßgaben einer Verlängerung zugestimmt, sagte Trittin in Berlin. So würden nicht wie von EnBW beantragt von dem neuen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ