Rechtspfleger in Frage gestellt

Zwangsversteigerung massiv gestört

Hermann Jacob

Von Hermann Jacob

Mi, 03. September 2008 um 13:29 Uhr

Südwest

Eine Gruppe der "Interim Partei" stellte bei der Versteigerung des Gasthauses "Blume" im Maulburger Rathaus die Legitimation des Rechtspflegers in Frage. Die Leute brachten weiße Rosen mit und skandierten "Wir sind das Volk".

Bereits zu Beginn des mittlerweile dritten Versteigerungstermins, bei dem das Gasthaus "Blume" samt Hotel, Wohnhaus, Läden und Einkaufsmarkt unter den Hammer kommen sollten, hatte der Sohn der Eigentümer einen Antrag gestellt auf Ablehnung des Rechtspflegers wegen Befangenheit. Als dieser die Verhandlung für "nicht aufschiebbar" erklärte und die nachträgliche Entscheidung darüber einem Richter überlassen wollte, ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ