Baden-Württemberg

Zwei Reiterstaffeln sind dem Rechnungshof zu teuer

Stephanie Streif

Von Stephanie Streif

Mi, 14. August 2019 um 20:36 Uhr

Südwest

BZ-Plus Der Rechnungshof hat der Polizei vorgeschlagen, beiden Reiterstaffeln zu verkleinern und zusammenzulegen. Polizei und Innenministerium wollen an der Anzahl der Pferde und den Standorten festhalten.

"Die Anzahl der Pferde und Reiter", so heißt es in der Empfehlung des Rechnungshofes, "sollte an der realen Einsatzbelastung ausgerichtet werden". Zur Ist-Situation: Die baden-württembergische Polizei hat zwei Reiterstaffeln, eine in Mannheim und eine in Stuttgart, mit insgesamt 41 Pferden. Aus Sicht des Rechnungshofes könnte sich das Land aber einiges an Geld sparen, wenn es nur einen Standort mit 25 Pferden unterhalten ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ