2018 wurden weniger Wohnungen gebaut

dpa

Von dpa

Fr, 15. März 2019

Wirtschaft

WIESBADEN (AFP/dpa). Trotz der Wohnungsknappheit ist die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen im vergangenen Jahr auf 347 300 gesunken. Das waren 0,2 Prozent oder 800 Genehmigungen weniger als 2017, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Die Gewerkschaft IG Bau schlug Alarm. Die Bundesregierung "muss nachlegen", so Vizevorsitzender Dietmar Schäfers. Vom Ziel, dass 1,5 Millionen Wohnungen bis 2021 gebaut werden, sei sie weit entfernt. Die dafür notwendigen 400 000 Wohnungen im Jahr seien nicht erreichbar, meint auch die Bundesvereinigung Bauwirtschaft. "320 000 Wohnungen halten wir für realistisch, es können auch 330 000 sein", so Hauptgeschäftsführer Felix Pakleppa.