Am Stand und doch vor Ort

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Do, 07. November 2019

Freiburg

Virtuelle Realität bei dei der Genussmesse "Plaza Culinaria".

FREIBURG (hos). 360-Grad-rundum-Videos, eingeblendet in sogenannte VR-Brillen – damit kann man auf der Genussmesse "Plaza Culinaria" vom 8. bis 10. November zu Gast sein und gleichzeitig vor Ort beim Weingut Franz Keller in Vogtsburg-Oberbergen. Die Badische Zeitung hat zusammen mit dem Weingut, dieses Jahr Standpartner bei der "Plaza" (Standnummer 2.3.1 und 2.4.1), zwei Doku-Clips mit speziellen Kameras erstellt, welche die Weinproduktion und die Arbeit in der Küche der "Kellerwirtschaft" im Weingut dokumentieren. Durch Kopfbewegungen kann man beim Anschauen ganz natürlich die Perspektive wechseln und beispielsweise überprüfen, was gerade hinter dem eigenen Rücken läuft.

"Wir wollen den Standbesuchern so gut wie möglich vermitteln, wie auf dem Weingut gearbeitet wird und welche Schwerpunkte man setzt", sagt Benedikt Metzger vom BZ-Team, das sich um die Produktion der Videos gekümmert hat, "und da wir nicht den ganzen Betrieb in die Halle bringen können, bringen wir eben die Menschen mit unseren drei VR-Brillen virtuell in das Weingut."

Tragende Rollen in den beiden Streifen spielen Amadeus Kura (26), Küchenchef der "Kellerwirtschaft", und Friedrich Keller (29), Juniorchef des Weinguts. Sie geben persönlich Einblicke in ihre Aufgaben. Am Stand sind drei VR-Brillen vorhanden, die kostenlose benutzt werden können – auch eine Chance, die Technik kennenzulernen.