"Armutswelle kommt auf Türkei zu"

Jürgen Gottschlich

Von Jürgen Gottschlich

Do, 13. September 2018

Wirtschaft

BZ-Plus BZ-INTERVIEWmit dem Wirtschaftsforscher Mustafa Sönmez: Er ist sicher, dass Präsident Erdogan den IWF um Hilfe bitten wird.

ISTANBUL. Der Ökonom Mustafa Sönmez sieht die Türkei in eine Rezession rutschen, aus der sie ohne Unterstützung des IWF nicht herauskommt. Jürgen Gottschlich sprach mit ihm über die schwierige Wirtschaftslage.

BZ: Herr Sönmez, am heutigen Donnerstag wird die türkische Zentralbank über eine Anhebung der Leitzinsen entscheiden. Alle Welt erwartet eine signifikante Erhöhung zur Stabilisierung der türkischen Lira und zur Bekämpfung der Inflation. Womit rechnen Sie?
Sönmez: Die Zentralbank ist ein wenig wie eine Blackbox. Man weiß nicht genau, nach welchen Erwägungen sie ihre Entscheidungen ausrichtet. Aber da wir wissen, dass Präsident Recep Tayyip Erdogan ein Gegner hoher Zinsen ist, rechne ich damit, dass die Zentralbank die Leitzinsen höchstens um ein oder zwei Punkte erhöht.

BZ: Wird das reichen, um einen weiteren Wertverlust der Lira zu verhindern? Die türkische Lira hat ja schon 40 Prozent ihres Wertes allein in diesem Jahr gegenüber Dollar und Euro ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ