Kinder und Geld

Ausgaben und Einnahmen im Blick behalten

Petra Völzing

Von Petra Völzing

Sa, 25. Oktober 2014

Wirtschaft

Wie Kinder schon frühzeitig lernen, mit Geld umzugehen / Wichtig ist, dass die Eltern mit den Kindern über das Thema sprechen.

FREIBURG. Kinder und Jugendliche haben Wünsche, und die kosten oft Geld. Geht das Kind in den Supermarkt und legt für eine Packung Gummibärchen einen Euro hin, dann ist das anschaulich. Das Geld ist weg, dafür hat man die leckeren Süßigkeiten in der Hand. Im Internet wird es da schon schwieriger. Jugendliche klicken sich durch Onlineshops, stöbern virtuell in schicken Klamotten, Musikstores oder begehrten Elektronikgeräten. Da kann mit wenigen Klicks das Geld aus der virtuellen Geldbörse weg sein. Der Umgang mit Geld will also gelernt sein und das so früh wie möglich.

Da sind die Eltern gefragt, denn in der Schule wird das Thema Finanzen kaum behandelt. "Geld und Finanzen, das ist in vielen Familien immer noch ein Tabuthema", sagt Andreas Roeske, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ