Bosch baut mehr Stellen ab

dpa

Von dpa

Sa, 26. Oktober 2019

Wirtschaft

1000 Jobs in Schwäbisch Gmünd.

STUTTGART/BREMEN (dpa). Der Autozulieferer Bosch baut angesichts der Konjunktur- und Autokrise weiter Stellen ab. In Schwäbisch Gmünd sollen in den nächsten Jahren 1000 Stellen gestrichen werden, wie am Donnerstagabend bekannt wurde. Am Freitag teilte der Stuttgarter Konzern mit, man werde auch in Bremen 240 Stellen in der Lenksystem-Sparte streichen. In Baden-Württemberg sind darüber hinaus Kürzungspläne für die Standorte in Stuttgart-Feuerbach und Schwieberdingen mit zusammen 1600 Stellen bekannt geworden. Der Personalabbau solle an all diesen Standorten sozialverträglich über die Bühne gehen, beteuerte Bosch – betriebsbedingte Kündigungen seien zunächst nicht geplant.

Bosch-Chef Volkmar Denner hatte bereits im August in einem Interview bekräftigt, die sinkende Nachfrage nach Dieselfahrzeugen werde zu einem spürbaren Stellenabbau führen. Bosch beschäftigt weltweit momentan rund 410 000 Menschen, davon 140 000 in Deutschland. Bei dem Unternehmen hängen nach Angaben vom Mai weltweit etwa 50 000 Arbeitsplätze allein vom Diesel ab.