USA

Brauereien wittern das große Geschäft mit Gras

Hannes Breustedt

Von Hannes Breustedt (dpa)

Do, 13. September 2018 um 22:14 Uhr

Gastronomie

In den USA erlebt legales Marihuana einen Boom – von dem nun auch Bier- und Spirituosenhersteller profitieren wollen. Ein Milliardenmarkt entwickelt sich.

Legales Marihuana hat sich in Nordamerika zum Milliardenmarkt entwickelt. Nun will auch die Getränkeindustrie mitmischen: Brauereien und Spirituosenhersteller steigen vor der Legalisierung von Cannabis in Kanada in das lukrative Geschäft ein.

Cannabis gilt zwar gemeinhin nicht gerade als Aufputscher, doch das Rauschmittel soll die schwächelnde Branche wieder auf Trab bringen. Denn während die Nachfrage nach vielen großen Biersorten in den Vereinigten Staaten schwindet, boomt dort das Geschäft mit legalem Marihuana.

In etlichen US-Bundesstaaten, etwa Kalifornien, ist das Kraut bereits erlaubt. Im Oktober will Kanada nachziehen.

"Im Laufe des vergangenen Jahres sind wir ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ