"Der Anlagehorizont sollte mindestens fünf, besser zehn Jahre sein"

rolf

Von rolf

Sa, 18. August 2018

Wirtschaft

BZ-INTERVIEW mit Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur und Geschäftsführer des Verbraucherportals Finanztip, zu den Vor- und Nachteilen nachhaltiger Anlagen.

Die Geldanlage für das gute Gewissen ist in Deutschland noch nicht sehr verbreitet. Was Anleger beachten sollten, fragte Rolf Obertreis den Finanzexperten Hermann-Josef Tenhagen.

BZ: Fonds, Anleihen, Aktien, Beteiligungen – welche Öko-Anlage macht Sinn?
Tenhagen: Es gibt zwei Wege: Wer Interesse hat, sich aber nicht intensiv mit dem Thema beschäftigen kann oder will, der kauft einen ethischen, börsengehandelten Indexfonds (ETF). Das ist eine gute und ethisch vertretbare Geldanlage. Wer strengere Kriterien wünscht, für den bietet sich ein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ