Europäischer Gerichtshof

Der Streit um den Schwarzwälder Schinken geht weiter

Christian Rath

Von Christian Rath

Mi, 19. Dezember 2018 um 20:01 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Schwarzwälder Schinken muss im Schwarzwald geräuchert werden. Aber muss er auch im Schwarzwald geschnitten und verpackt werden? Darüber hatte der Europäische Gerichtshof zu urteilen.

Schwarzwälder Schinken muss wohl nicht zwingend im Schwarzwald geschnitten und verpackt werden. Das deutet sich nach einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) an. Der jahrelange Prozess wird nun vor dem Bundespatentgericht weitergeführt.

"Schwarzwälder Schinken" ist eine nach EU-Recht geschützte geographische Angabe. In einer so genannten Produktspezifikation ist festgelegt, dass der Schinken im Schwarzwald gewürzt, gepökelt, getrocknet, geräuchert und gereift werden muss. Die Schweinekeulen müssen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ