Drei Wirtschaftsminister senden Brandbrief nach Paris

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

Sa, 02. Dezember 2017

Wirtschaft

Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland drängen den EU-Nachbarn Frankreich, Handelshürden abzubauen.

STUTTGART. In einem seltenen Akt gemeinsamer Außenpolitik haben die Wirtschaftsminister von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland ein Dossier an die französische Regierung gesandt und Wirtschaftshemmnisse im deutsch-französischen Grenzraum beklagt. In dem Schreiben, das unserer Zeitung vorliegt, dringen sie auf Erleichterungen für deutsche Betriebe, die Mitarbeiter nach Frankreich entsenden. Das Dokument ist an die Pariser Arbeitsministerin Muriel Pénicaud adressiert. Es unterbreitet Verbesserungsvorschläge und bittet um regelmäßigeren Austausch.

"Als ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ