Einige Banken beenden ihre Agrargeschäfte

Rolf Obertreis

Von Rolf Obertreis

Sa, 11. August 2012

Wirtschaft

Commerzbank bereinigt ihre Fonds, die Deutsche Bank nicht.

FRANKFURT. Mehr und mehr deutsche Banken steigen aus den Finanzgeschäften mit Agrarrohstoffen aus. Nach dem Sparkassen-Ableger Deka und der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat nun die Commerzbank ihren Rückzug aus dem spekulativen Geschäft mit Grundnahrungsmitteln vollzogen. Weizen, Zucker, Soja und Mais liegen nicht mehr in ihren Rohstofffonds. Gründe nennt die zweitgrößte deutsche Privatbank nicht.

Der öffentliche Druck ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ