AOK-Studie

Fehlzeiten-Report: Arbeit macht immer mehr Deutsche krank

dpa

Von dpa

Do, 16. August 2012 um 17:20 Uhr

Wirtschaft

Die AOK hat ihren Fehlzeiten-Report vorlegt. Tenor der Studie: Pendeln, Überstunden und ständige Erreichbarkeit machen immer mehr Arbeitnehmer in Deutschland krank.

Millionen Bundesbürger kennen laut einer neuen Krankenkassen-Studie keine klaren Grenzen zwischen Job und Privatleben – viele fühlen sich deshalb niedergeschlagen und unausgeglichen. Die Zahl der psychischen Erkrankungen stieg seit 1994 um 120 Prozent.

Arbeitsunfähigkeit wegen psychischer Leiden ist nach dem Fehlzeiten-Report 2012 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (Wido) in den vergangenen Jahren nicht zuletzt wegen dieser Belastungen in die Höhe geschnellt. Der geschäftsführende Vorstand des ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ