Kommentar

Fusion von PSA und Fiat-Chrysler ist ein kluger Schachzug

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Fr, 01. November 2019 um 22:02 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Viel spricht dafür, dass der Zusammenschluss der Autobauer PSA und Fiat Chrysler von Erfolg gekrönt sein wird. So zählt PSA-Manager Carlos Tavares zu den fähigsten Auto-Managern.

Carlos Tavares hat es doch geschafft. Eigentlich schien der 61-jährige portugiesische Chef des französischen Autokonzerns PSA bei der Fusion mit Fiat Chrysler schon aus dem Rennen. Renault galt im Frühsommer als bevorzugter Partner der italienisch-amerikanischen Autobauer. Aus der Ehe Renault mit Fiat Chrysler wurde jedoch nichts. Jetzt greift Tavares erneut zu. Dafür hat er gute Gründe. Den deutschen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ