Kreis Emmendingen

Iveco-Werk schließt – Weisweil verliert 180 Arbeitsplätze

Moritz Förster

Von Moritz Förster

Do, 07. Juni 2012 um 18:24 Uhr

Wirtschaft (regional)

Der italienische Nutzfahrzeugkonzern Iveco-Magirus bestätigt: Mit der Produktion von Feuerwehrautos im Kreis Emmendingen soll am Jahresende Schluss sein. Das kostet 180 Menschen ihren Job.

Schlechte Nachricht für Weisweil: Der italienische Nutzfahrzeugkonzern Iveco-Magirus will das Werk im Kreis Emmendingen zum Jahresende schließen. Ein Sprecher des Konzerns bestätigte dies auf Anfrage. Dem Umbau des Deutschlandgeschäfts von Iveco fallen 1200 Jobs zum Opfer. Am stärksten trifft es den Standort Ulm. Doch auch bei Iveco in Weisweil herrscht düstere Stimmung.

"Die Pläne sind bekannt", sagt Betriebsrat Eberhard Mühlhaus. "Es werden bereits Leute aus Schlüsselpositionen abgezogen." Er ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ