EU-Richtlinie

Kartenzahlungen und Überweisungen sollen ab sofort bequemer und billiger sein

Wolfgang Mulke und Hannes Koch

Von Wolfgang Mulke & Hannes Koch

Sa, 13. Januar 2018

Wirtschaft

BZ Plus Manche Experten sehen in der EU-Richtlinie die größte Änderung im Bankenwesen seit vielen Jahren.

Von der Spar-App bis zur Sofortüberweisung – Dienstleister streben nach dem Zugriff auf private Konten. Eine neue EU-Richtlinie soll vom heutigen Samstag an in Deutschland den Wildwuchs bei Bezahldiensten eindämmen. Manche Experten sehen in der PSD-2-Richtlinie die größte Änderung im Bankenwesen seit vielen Jahren. Für den Verbraucher bringt sie gleich mehrere Änderungen mit sich.

Die beiden Gymnasiastinnen Elisa und Lowis haben ihr Urteil schnell gefällt. "Ich finde das cool", sagen beide zu einer noch jungen Dienstleistung namens Savedroid. Die App für das Smartphone hilft beim Sparen. Sie überweist vom Girokonto zum Beispiel für jeden Sieg des Lieblingsvereins einen festgelegten Betrag auf ein Sparkonto oder rundet abgebuchte Beträge auf und legt die wenigen Cent automatisch zurück.

Mehr als 200 000-mal wurde die App nach Angaben des Firmengründers Yassin Hankir bisher heruntergeladen. Dieses Jahr plant der Unternehmer schon eine Erweiterung. Die Spargroschen können dann gleich in Bitcoin oder einer ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ