Klug das Kapital mehren

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Mi, 13. November 2019

Wirtschaft

BZ-TELEFONAKTION zur Geldanlage am Donnerstag.

FREIBURG (bkr). Viele Sparer sind ratlos. Die Niedrigstzinsen werden so schnell nicht verschwinden. Wer über größere Beträge auf dem Giro- oder Tagesgeldkonto verfügt, muss sogar mit Strafzinsen rechnen. Fast alle Bundeswertpapiere haben bereits eine negative Rendite. Welche Anlagen lohnen sich noch? Soll man an der Börse investieren? Der deutsche Aktienindex Dax hat sich beispielsweise in den vergangenen Monaten sehr positiv entwickelt. Sind Gold oder Rohstoffe eine Alternative?

Solche Fragen beantworten am Donnerstag, 14. November, von 17 Uhr bis 19 Uhr fünf Experten des Bundesverbandes deutscher Banken bei einer Telefonaktion der Badischen Zeitung.
» Kristof Staiger,    Tel. 0761/496 9801
Rolf Arndt, Tel. 
0761/496 9802
» Oliver Schnell, Tel. 0761/496 9803
» Robert Holl, Tel. 0761/496 9804
Kerstin Altendorf beantwortet die Fragen, die BZ-Leser über den Internet-Chat stellen. Sie können sie bereits jetzt per E-Mail Fragen stellen, die dann am Donnerstag im Rahmen des Chats auf http://www.badische-zeitung.de beantwortet werden. Schreiben Sie an:
telefonaktion@badische-zeitung.de

Die Experten des Bankenverbandes erklären auch, welche Vor- und Nachteile einzelne Anlageformen haben. Was die beste Form ist, hängt unter anderem vom Alter und der Risikoneigung des Sparers ab. Aktienkurse schwanken. Über lange Anlagezeiträume ist die Wahrscheinlichkeit jedoch hoch, dass der Anleger Verluste wieder ausgleichen kann. Wichtig ist auch, sich darüber im Klaren zu sein, wann man auf das angesparte Kapital zurückgreifen will.