Mehr Kontrolle in den Autos

dpa

Von dpa

Sa, 09. November 2019

Wirtschaft

Alkohol-Sperre kommt 2022.

BRÜSSEL (dpa). Die EU-Staaten haben endgültig eine Reihe verpflichtender Sicherheitssysteme für Neuwagen ab 2022 beschlossen. Die neue Regelung sieht zahlreiche neue Sicherheits- und Assistenzsysteme vor. Unter anderem soll es in allen neuen Fahrzeugen eine Vorrichtung für den Anschluss einer Alkohol-Wegfahrsperre geben. Die Entscheidung fiel bei einem Treffen der EU-Finanzminister am Freitag in Brüssel. Nach den neuen Vorschriften müssen alle neu verkauften Kraftfahrzeuge beispielsweise Warnsysteme haben, die fehlende Aufmerksamkeit und Müdigkeit erkennen. Außerdem soll es einen Unfalldatenspeicher geben, ähnlich einer Blackbox bei Flugzeugen. Autos und Lieferwagen müssen zusätzlich Notbrems- und Spurhalteassistenzsysteme an Bord haben. Außerdem soll mit "erweiterten Kopfaufprallschutzbereichen" die Gesundheit und das Leben von Fußgängern und Radfahrern besser geschützt werden. Die EU-Kommission hofft, viele Verkehrstote verhindern zu können.