Geschäftsmodell

Modeketten bieten Einkaufsgutscheine für Altkleider

Caroline Uhl  und Leon Löffler

Von Caroline Uhl (AFP) und Leon Löffler

Di, 19. Februar 2013 um 11:35 Uhr

Wirtschaft

Altkleider gegen Einkaufsgutscheine tauschen? Damit lockt nun auch die Modekette H & M. Das soll die Umwelt schonen, weil die Altkleider im Recycling landen. Vor allem aber profitieren die beteiligten Firmen.

Eine Million Tonnen alte Klamotten rangieren die Deutschen jedes Jahr aus – und kaufen tonnenweise nach. Für den Einzelhandel ist dieses Verhalten ihrer Kunden bares Geld wert, ebenso für Betriebe, die mit Altkleidern handeln. Vertreter beider Branchen haben sich zusammengetan. In Modeläden geben Kunden Altkleider ab und bekommen dafür einen Gutschein.

Nun macht auch die Modekette H & M mit. "Wir wollen einfach Müll reduzieren", sagt Firmensprecherin Anna-Kathrin Bünger. Müll in Form von Alttextilien will die Modekette einsparen. Von Donnerstag an können Kunden alte ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ