Lebensmittelkennzeichnung

Nutri-Score – einfach und unmissverständlich

Mirjam Stöckel

Von Mirjam Stöckel

Do, 20. Dezember 2018 um 18:44 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Frankreich fördert die Kennzeichnung von Lebensmitteln mit der Nutri-Score-Skala. Davon träumen die deutschen Verbraucherschützer.

Frankreich hat die Lebensmittelkennzeichnung, die sich Verbraucherschützer und Ernährungsexperten hierzulande so sehr wünschen. Erste Unternehmen exportieren das System nach Deutschland.

Paulo Lopes mag Schokolade. Deshalb blickt er gerade leicht betrübt auf die Tafel Kokosschokolade mit dem großen roten Punkt vorne drauf: "Die hat leider die Nutri-Score-Note E", sagt Lopes, der in Straßburg eine Filiale der Supermarktkette Auchan leitet.

Nutri-Score heißt die fünfstufige Farb- und Notenskala, mit der in Frankreich Lebensmittel gekennzeichnet werden. Eingeführt wurde sie dort im November 2017. Von Januar 2019 an werden Danone und Iglo ihre Produkte auch in Deutschland so markieren.

"Der Nutri-Score ist total hilfreich", sagt Lopes. "Man sieht sehr einfach an den Farben und Noten, ob ein Lebensmittel gut ist. Unseren Kunden erkläre ich immer, dass man von A so viel essen kann wie man will ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ