Fraunhofer-Position

Ökoenergie spart Geld

Bernward Janzing

Von Bernward Janzing

Do, 27. September 2012

Wirtschaft

Deutschland kann den ganzen Strom- und Heizbedarf aus heimischen Quellen decken, sagen Forscher des Freiburger ISE.

FREIBURG. Die Energiewende kostet viel Geld. Deswegen wird zur Zeit heftig gestritten, wer die Rechnung zahlt. Die Forscher des Freiburger Fraunhofer-Instituts ISE sagen: Die Energiewende wird sich auszahlen. Ist der Umbau erst geschafft, wird es billiger als heute.

Eine Vollversorgung auf Basis heimischer erneuerbarer Energien ist langfristig kostengünstiger als unser heutiges Energiesystem. Zu diesem Ergebnis kommt das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) in einer Studie, die der Badischen Zeitung vorliegt und heute in Berlin vorgestellt wird. Die Freiburger Wissenschaftler haben errechnet, dass eine Energieversorgung, die sich alleine auf regenerative Energien stützt, im "eingeschwungenen Zustand", also nach erfolgtem Umbau, jährliche Kosten in Höhe von 107 bis 123 Milliarden Euro verursacht. Für die Versorgung mit Strom und Wärme ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ