Padberg ist offen für Gespräche

Manfred Dürbeck

Von Manfred Dürbeck

Sa, 05. Januar 2019

Lahr

BZ-Plus Michaela und Thomas Vinnay wollen keine Einschränkungen in der Produktion durch Neubaupläne auf dem Nachbargrundstück.

LAHR. Noch immer offen ist, wie es bei der geplanten Überbauung der ehemaligen Ölfabrik weitergeht. Michaela und Thomas Vinnay, die Geschäftsführerin und der Technische Leiter des im Zentrifugenbau weltweit erfolgreichen Unternehmens Padberg, unterstreichen im Gespräch mit der BZ, dass sie weder die Kita noch den Wohnungsbau auf dem Nachbargrundstück verhindern wollen. Allerdings bestehen sie auf Bestandsschutz für ihren Betrieb, der in einem Gewerbegebiet liegt.

Der Laden brummt. Michaela Vinnay spricht von vollen Auftragsbüchern für das kommende halbe Jahr. Mit neuen Produkten eröffne man sich neue Geschäftsfelder. "Im Grunde", sagt Thomas Vinnay, "könnten wir in zwei Schichten fahren – wenn wir die dafür nötigen Mitarbeiter hätten." So habe man sich mit der Belegschaft geeinigt, die Produktion auf den Samstag auszudehnen. Padberg, bringen es die Inhaber auf den Punkt, sei ein klassischer deutscher Maschinenbaubetrieb, der auf einem Spezialsegment sehr erfolgreich unterwegs ist.

"Im Grund könnten wir

in zwei Schichten fahren."

Thomas Vinnay Das Unternehmen punktet ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ