Kaufkraft

Schweizer kaufen weniger: Südbadens Einzelhändler beklagen Kundenschwund

Holger Schindler

Von Holger Schindler

So, 09. September 2018 um 14:20 Uhr

Wirtschaft

Obwohl die allgemeine Konjunktur weiter günstig ist und die Beschäftigung so hoch wie noch nie, tritt der Einzelhandel in Südbaden auf der Stelle. Die Branche leidet unter der Onlinekonkurrenz – und fürchtet Diesel-Fahrverbote.

Ernüchterung macht sich zunehmend breit beim Einzelhandel in Südbaden. Obwohl die allgemeine Konjunktur weiter günstig ist und die Beschäftigung so hoch wie noch nie, tritt die Branche in der Region auf der Stelle. Die stationären Ladengeschäfte verlieren zudem laufend Marktanteile an die Onlinekonkurrenz, allen voran Amazon. Etliche Geschäfte haben mit sinkenden Kundenfrequenzen zu kämpfen. Drohende Diesel-Fahrverbote stellen für die Branche ein zusätzliches Schreckensszenario dar.

Bundesweit legten die Einzelhandelsumsätze im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent zu. Real betrachtet, also bereinigt um den Effekt der Geldentwertung, entspricht dies allerdings einem eher mageren Zuwachs von lediglich 0,5 Prozent. In Baden-Württemberg lag das nominale Plus bei nur 2,0 Prozent. Real bedeutet dies Stagnation. Dies teilten Vertreter des ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ