Sieg und Niederlage für die Deutsche Umwelthilfe

Christian Rath

Von Christian Rath

Fr, 07. September 2018

Wirtschaft

BZ-Plus Die Organisation will sauberere Luft – auch über Diesel-Fahrverbote / In Frankfurt hatte sie Erfolg, in Düsseldorf bislang nicht.

WIESBADEN/DÜSSELDORF. Sieg und Niederlage kamen für die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kurz hintereinander. Am Mittwochabend verlangte das Verwaltungsgericht (VG) Wiesbaden Diesel-Fahrverbote für Frankfurt. Am Donnerstagmorgen lehnte jedoch das VG Düsseldorf die Verhängung von Zwangsgeldern gegen die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen ab. In beiden Verfahren hatte die Umwelthilfe geklagt.

Schon seit Jahren werden in vielen Städten die Grenzwerte für Stickoxide (NOx) ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ