Uber muss Fahrer wie Angestellte behandeln

afp

Von afp

Do, 12. September 2019

Wirtschaft

SAN FRANCISCO (AFP). Moderne Transportdienste wie Uber und Lyft sollen in Kalifornien künftig gesetzlich dazu verpflichtet sein, ihre Fahrer wie Festangestellte zu behandeln. Das entsprechende Gesetz – das als möglicherweise einschneidende Wende für die noch relativ junge Branche gilt – wurde am Dienstag (Ortszeit) vom Senat des bevölkerungsreichsten US-Bundesstaats verabschiedet. Andere US-Staaten könnten nachfolgen und ähnliche Gesetze beschließen. Die auf Apps basierenden Fahrdienste behandeln ihre Fahrer bislang wie freie Mitarbeiter. Mindestlohn oder Krankenversicherung gibt es für sie nicht.