Recycling

Urban Mining: Goldmine Mobiltelefon

Gesine Kauffmann

Von Gesine Kauffmann (epd)

Mi, 13. Juni 2012 um 00:01 Uhr

Wirtschaft

Gebrauchte Handys enthalten teure Metalle, die jedoch kaum recycelt werden. Experten fordern angesichts wachsender Rohstoffknappheit, dies zu ändern. Das Zauberwort heißt Urban Mining – Rohstoffgewinnung in der Stadt.

Das Bergwerk der Zukunft steckt in der Hosentasche, steht auf dem Schreibtisch oder parkt vor dem Haus: Handys, Laptops und Autos enthalten viele edle und seltene Metalle, die aufbereitet und wiederverwertet werden können. Aus 40 alten Mobiltelefonen kann so viel Gold gewonnen werden wie aus einer Tonne Erz. Auch alte Wohnhäuser und verfallene Fabriken gelten als urbane Minen.

Ihre ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ