Filialsterben

Volksbank Breisgau Nord schließt Filiale in Neuershausen

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Mo, 11. Februar 2019 um 12:44 Uhr

March

Der Trend zu weniger Filialen hält an. Ab März wird die Volksbank Breisgau Nord ihre Filiale in Neuershausen schließen. Die Kundenfrequenz habe deutlich abgenommen, so die Begründung.

"Wir müssen als Genossenschaftsbank die ganze Gemeinschaft im Blick haben. Wenn wir defizitäre Entwicklungen erkennen, können wir sie zwar eine gewisse Zeit überbrücken und mittragen, doch dann müssen wir reagieren und uns gegebenenfalls auch von solchen Filialen trennen", sagt Karl-Heinz Dreher, Vorstandssprecher der Volksbank Breisgau Nord.

Diese hat ihren Schwerpunkt im Raum Emmendingen, verfügt laut Dreher über mehr als 80 000 Kunden und rund 42 000 Genossenschaftsmitglieder und beschäftigt etwa 300 Mitarbeiter. Seit mehreren Jahren beobachte man die Entwicklung, dass bestimmte Filialen immer weniger frequentiert würden, sagt Dreher. Als Folge seien schon 2016 zehn der seinerzeit 33 Filialen geschlossen worden. Nach der Schließung weiterer vier Filialen, bleiben bei der Bank 19 Geschäftsstellen übrig.

Der Trend zu weniger ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ