Horror vor dem harten Brexit

Jakob Schönhagen

Von Jakob Schönhagen

So, 13. Januar 2019

Südwest

Der Sonntag Verlässt Großbritannien Ende März die EU? Anspannung in südbadischen Unternehmen.

Kommt der Brexit oder kommt er nicht? Kommt er geregelt oder als harter, ungeregelter Austritt? Das Spektrum möglicher Folgen für Unternehmen ist beträchtlich. Auch Existenzen stehen auf dem Spiel.

Abwarten und Tee trinken. Was als Sprichwort für englische Gelassenheit gilt, nimmt derzeit für deutsche Unternehmer einen faden Beigeschmack an. Beim Brexit geht es auch für Deutschland um viel. Die Folgen wären für die exportorientierte Wirtschaft in Südbaden immens. Egal, in welcher Form er auch kommt – mit oder ohne Deal, als harter oder weicher Austritt aus der EU. "Mir graut es davor", gesteht Florian Frey. Am späten Dienstagnachmittag ist er ausnahmsweise nicht in London, sondern in Lörrach anzutreffen. Was auch mit dem Brexit zu tun hat. "Wir versuchen, uns auf mehrere Szenarien vorzubereiten." In Lörrach arbeiten sie gerade am ersten Ableger ihrer Restaurantkette in Deutschland. Zwei bis drei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ