Der Kibbuz Hazerim

Wo die Tropfbewässerung populär wurde

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Mi, 24. Oktober 2018 um 19:15 Uhr

Wirtschaft

Im Kibbuz Hazerim in der Wüste Negev wurde die Tropfbewässerung marktreif gemacht. Daraus erwuchs das Unternehmen Netafim – heute Weltmarktführer.

Fast gäbe es den Kibbuz Hazerim in der Wüste Negev in der Nähe der Stadt Be’er Scheva nicht mehr. Ende der 50er-Jahre dachten die Kibbuzniks – die Mitglieder des Kibbuz – ernsthaft darüber nach, ihre Siedlung zu verlegen. Zu karg waren die landwirtschaftlichen Erträge, die die sozialistisch gesinnten Männer und Frauen dem trockenen Wüstenboden abgewinnen konnten. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ