Zur Navigation Zum Artikel

Investitionen

Wohin mit dem Geld?

Wer in den vergangenen Jahren Geld in Aktien oder Aktienfonds investiert hat, ist gut mit dieser Entscheidung gefahren. Hohe Dividendenzahlungen und Kurszuwächse bescherten Anlegern steigende Vermögen. Doch wie geht es weiter am Finanzmarkt?

  • Heute vor allem eine Kulisse für das Fernsehen: der Handelssaal an der Frankfurter Börse. Foto: DPA

Wertpapierhändlern und Börsianern geht es in diesem Jahr gut. Die Aktienkurse zeigen im neunten Jahr hintereinander nach oben. Auf fast 13 000 Zähler war der Deutsche Aktienindex Mitte Juni geklettert. Auch wenn er seitdem etwa sieben Prozent verloren hat, bleiben viele Anlageexperten zuversichtlich. Niedriges Zinsniveau
Von einer Blase oder einem Crash ist trotz der langen Phase des Aufschwungs keine Rede. Dafür ist die lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) mitverantwortlich. Sie hält den Leitzins – maßgeblich für das kurzfristige Zinsniveau – niedrig und kauft Anleihen. Das drückt auf das langfristige Zinsniveau, was auch die Anlage in Aktien attraktiver macht.

Für das Ersparte gibt es derzeit auf dem Sparbuch und selbst bei Tagesgeldkonten faktisch keine Zinsen mehr. Im Schnitt sind es bei 10 000 Euro derzeit gerade mal 0,05 Prozent, also mickrige fünf Euro im Jahr, rechnet das Vergleichsportal Verivox vor. 377 der 800 jüngst untersuchten Geldhäuser ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ